Ergänzende Bestimmungen zum Haftungsrecht im Luftverkehr

Reiserecht

Die Vorschriften über die Haftung aus dem Beförderungsvertrag und die Versicherungspflicht für Passagierschäden im Luftverkehrsgesetz sollen neu gefasst und inhaltlich an das künftig internationale und auf europäischer Ebene geltende Recht angepasst werden.

Die Bundesregierung hat dazu einen Gesetzentwurf (15/2359) vorgelegt. Das so genannte Warschauer Abkommen, das für die Haftung bei Passagier- und Güterschäden in der internationalen Zivilluftfahrt bisher maßgebliche Recht, wurde zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften über die Beförderung im internationalen Luftverkehr (Montrealer Übereinkommen) geändert und auf eine neue Grundlage gestellt. Die Europäische Gemeinschaft (EG), in deren Zuständigkeit Teile des Übereinkommens fallen, hat die Ratifikation dieses Übereinkommens beschlossen.

Dazu liegt eine separater Gesetzentwurf vor (15/2285, vgl. hib Nr. 3 vom 7.1.04).

Mit dem vorliegenden Durchführungsgesetz zum Montrealer Übereinkommen sollen ergänzende Bestimmungen geschaffen werden, soweit sie das Recht der EG nicht enthält. Zum anderen solle die nationale luftverkehrsrechtliche Haftung für Passagierschäden, soweit Luftbeförderungen ihr im Hinblick auf die internationalen und europäischen Regelungen noch unterliegen, den durch das Übereinkommen gesetzten neuen Standards angeglichen werden. Die in dem Gesetzentwurf vorgesehene Haftungsverbesserungen für Fluggäste sowie die Ausweitung der Versicherungspflichten ließen eine Anhebung der Versicherungsprämien für die Luftfrachtführer nicht ausgeschlossen erscheinen. Diese würden sich letztlich auf die Verbraucherpreise auswirken können.

Letzte Aktualisierung: 05.12.2017

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.261 Beratungsanfragen

Das es so schnell bearbeitet wurde hätte ich nicht gedacht, sollten unklarheiten auftauchen melde ich noch einmal.

Wilfried Kaufmann, Ehrenkirchen

Frau Patrizia Klein hat WIEDERHOLT unser Problem zu unserer Zufriedenheit gelöst. Wir sind BEGEISTERT. Dankeschön für die VERSTÄNDLICHEN Erklärung ...

Verifizierter Mandant