Schadenminderungspflicht

Reiserecht

Reisende sind verpflichtet, bei einem aufgetretenem Reisemangel alles Zumutbare zu unternehmen, um den aus diesem Mangel entstehenden Schaden möglichst gering zu halten oder diesen nach Möglichkeit abzuwenden, da der Schädiger kein Recht hat, vom Geschädigten die Geringhaltung des Schadens zu verlangen. Gleichwohl kann der Reisende Ersatz für die erlittenen Einbußen verlangen. Hat der Reisende gegen die Schadensminderungspflicht verstoßen, so kann sein Ersatzanspruch entsprechend gekürzt werden. Ein Reisender kann sich daher nicht z.B. bei einem überbuchten Hotel in ein Hotel einer höheren Klasse einbuchen.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.648 Beratungsanfragen

Bin mit dem Service zufrieden, mußte allerdings die Antwort noch einmal erfragen, da es sich heraustellte, dass das erste Mail nicht angekommen ist(?)

Verifizierter Mandant

jederzeit wieder

Verifizierter Mandant