[AnwaltOnline - Reiserecht Dezember 2014]

Reiserecht

[AnwaltOnline - Reiserecht Dezember 2014]

************************************************************************
* AnwaltOnline - Reiserecht                              Dezember 2014 *
* von https://www.AnwaltOnline.org/                                     *
* ISSN: 1511-8975                                                      *
************************************************************************

Dieses Abonnement ist für Sie völlig  k o s t e n f r e i.
Wie Sie kündigen können, steht am Ende dieser email.

************************************************************************

In dieser Ausgabe:

*1* Interessante Urteile

*2* Das Thema des Monats

*3* Mehr von AnwaltOnline

*4* Kontakt / Abonnieren / Kündigen / Adressänderung

*5* Impressum und Haftungsausschluss

************************************************************************

*1* Interessante Urteile

  >> Verspäteter Zubringerflug und Endziel außerhalb der EU

Das Endziel bestimmt sich nach dem Inhalt des Flugscheins bzw. nach
direkten Anschlussflügen. Aus dieser Definition kann lediglich die
Voraussetzung hergeleitet werden, dass die Flüge, die den Fluggast zum
Endziel befördern sollen, einheitlich gebucht wurden. Einer
differenzierten Betrachtung bedingt nur der Fall, wenn nicht
[... weiterlesen ...]

  >> Flugverspätung wegen medizinischen Notfalls - Ausgleichszahlung?

Im vorliegenden Fall war eine Flugverspätung von 3 Stunden und 46
Minuten auf einen Notfall zurückzuführen, bei der ein Passagier in
diesem Flugzeug einen Schlaganfall erlitten hatte. Der Notfall
veranlasste den Piloten, anstelle direkt nach Amsterdam (mit geplantem
Weiterflug nach Düsseldorf) zu fliegen in Irland auf dem Flughafen
Shannon zwischenzulanden. [... weiterlesen ...]

  >> Vereitelung einer Urlaubsreise bei Streit über Höhe des Reisepreises

Im vorliegenden Fall war es zum Streit über die Höhe des Reisepreises
gekommen, so dass letztendlich die Reise nicht durchgeführt wurde. In
der Reisebestätigung war noch einem Preis von 476 € pro Person die Rede,
später änderte der Veranstalter diesen aber auf 1.397 € pro Person wegen
einer Fehlbuchung. Die Reisenden akzeptierten dies nicht, die Sache
landete vor Gericht. Dort unterlag [... weiterlesen ...]

  >> Anfangsverdacht eines Betruges durch Mitarbeiter eines Reisebüros

Erkennen die Mitarbeiter eines Reiseunternehmens vor Beginn einer Reise,
dass wesentliche Vertragsbestandteile nicht erfüllt werden und daher zu
einer Minderung des Werts der Reiseleistung führen können und weisen den
Reisenden darauf nicht hin, so dass dieser nicht von seinem
Rücktrittsrecht Gebrauch macht, [... weiterlesen ...]

  >> Das angebliche 3-Sterne-Hotel

Im vorliegenden Fall hatte ein Hotel auf seinem Internetauftritt mit
drei Sternen geworben, obwohl es tatsächlich keine solche Plakette
besaß. Die Internetwerbung der Beklagten stellt eine geschäftliche
Handlung i.S.d. § 3 UWG dar. Unlauter handelt, wer eine geschäftliche
Handlung vornimmt, die irreführend ist. [... weiterlesen ...]

  >> Bearbeitungsentgelt von 25,00 EUR bei Flugstornierung unzulässig

Das Kammergericht hat aufgrund der Klage eines bundesweiten Verbandes
zum Schutz von Verbrauchern einer Fluggesellschaft untersagt, in ihren
Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein gesondertes Bearbeitungsentgelt von
25,00 EUR für die Bearbeitung und Abwicklung nicht angetretener oder
stornierter Flüge, die zum Spartarif gebucht [... weiterlesen ...]

  >> Weitere Urteile der letzten 30 Tage

- Kollision eines Treppenfahrzeugs mit einem Flugzeug -
außergewöhnlicher Umstand?
- Ausschlussfrist bei Flugannullierungen
- Veruntreuung des Reisepreises durch den Vermittler - Reiseveranstalter
haftet!
- Aufklärungspflichten zu Pass- und Visapflichten bei der Hotelbuchung
- Wohnwagenunterstellvertrag mit einer generellen
Haftungsfreistellungsklausel
- Zusatzkosten für Gepäck im Flieger?

Diese Urteile finden Sie hier:

https://www.AnwaltOnline.org/urteile/index.html

************************************************************************

Qualifizierte Steuerberatung: unkompliziert, schnell und günstig!

Wann immer Sie über eine steuerrechtliche Lage unsicher sind, kann eine
Steuerberatung eine wertvolle Hilfe sein. So erhalten Sie eine klare
Aussage und sparen im Idealfall bares Geld ein, indem Sie Ihre
Steuerlast optimieren.

Natürlich beraten wir nicht nur bei einzelnen Steuerfragen - auch Ihre
Steuererklärung (gleich ob privat oder gewerblich) können Sie bequem
über uns erstellen lassen.

Schildern Sie uns Ihren Fall und Sie erhalten umgehend ein persönliches
Angebot - selbstverständlich kostenlos und unverbindlich! Wenn Sie das
Angebot nicht nutzen wollen, entstehen Ihnen keinerlei Kosten!

https://www.anwaltonline.com/beratung/beratung-geld-und-kapital

************************************************************************

*2* Das Thema des Monats

  >> Mängelabgeltung durch Gratisleistungen

Im Zeitalter des Massentourismus ist die Unzufriedenheit der Urlauber
wegen Mängeln am Urlaubsort keine Seltenheit. Reiseveranstalter
versuchen daher zunehmend, Mängelrügen der Reisenden noch vor Ort
dadurch zu begegnen, dass sie eine "Gratisleistung" anbieten, etwa dem
Reisenden einen Mietwagen stellen oder eine Exkursion bezahlen; zuweilen
werden auch Geldbeträge angeboten. Grundsätzlich ist die Ausgabe von
Gutscheinen oder Gewährung zusätzlicher Leistungen in Mangelfällen
zulässig, wenn der Reisende gleichzeitig mit dem Angebot darauf
hingewiesen wird, dass ihm alternativ eine Entschädigung in Geld
zustehe. Der Reisende ist, auch wenn er den Gutschein bzw.
[... weiterlesen ...]

  >> Hinweise für Skireisen

Bei Skireisen sollten Reisende sich über einige spezielle Punkte im
Klaren sein. Hierbei handelt es sich um sich hartnäckig haltende
Erwartungen, die sich nicht unbedingt mit der tatsächlichen Rechtslage
decken.

Häufig gehen Skireisende davon aus, Schnee ist garantiert. Das Gegenteil
ist der Fall - Schneemangel am Urlaubsort berechtigt nicht zur
Reisepreisminderung oder Kündigung des Reisevertrags, da hier kein
Reisemangel oder sonstiger Umstand vorliegt, [... weiterlesen ...]

  >> Aktuelle Reisewarnungen

Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in die folgenden Länder:

Libyen: Reisewarnung
Demokratische Republik Kongo: Teilreisewarnung
Irak: Reisewarnung
Palästinensische Gebiete: Reise- und Sicherheitshinweise, Reisewarnung
für den Gaza-Streifen
Mali: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Algerien: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Burkina Faso: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Pakistan: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Mauretanien: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Georgien: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung für die
georgischen Regionen Abchasien und Südossetien)
Ägypten: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Somalia: Reisewarnung
Nigeria: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Südsudan: Reisewarnung
Jemen: Reisewarnung
Libanon: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Syrien: Reisewarnung
Eritrea: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Tschad: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Afghanistan: Reisewarnung
Kamerun: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Zentralafrikanische Republik: Reisewarnung
Niger: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)
Japan: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung Fukushima)

************************************************************************

Billigflieger - Schadenersatz von 250 Euro pro Fluggast bei Verspätung

Flugpassagiere können 250 Euro Schadenersatz verlangen, wenn die Landung
mehr als drei Stunden verspätet ist und die Airline hierfür
verantwortlich gemacht werden kann. Verantwortlich ist dabei schon
derjenige, der so schlecht organisiert ist, dass er kein Ersatzflugzeug
beschaffen kann.

Sofern es Ihnen ähnlich ergangen ist, müssen Sie das Rad nicht neu
erfinden. Sparen Sie sich das mühselige Aufsetzen eines Schreibens, dass
die Airline möglicherweise versuchen wird zu ignorieren. Mit unserem
Musterschreiben schaffen Sie klare Verhältnisse. Sollte sich die
Fluggesellschaft doch quer stellen wollen, so haben Sie sowohl für den
Fall einer Verspätung als auch für den Fall eines Flugausfalls eine
erprobte Musterklage vorliegen, die Sie nur noch um Ihre Daten ergänzen
müssen. Schneller können Sie eine Klage kaum vorbereiten.

https://www.anwaltonline.com/reiserecht/tipps/1450/billigflieger-schadenersatz-wegen-verspaeteter-fluege

************************************************************************

*3* Mehr von AnwaltOnline

  >> Verspätung bei Billigfliegern

Die Komplettlösung für 250 € Schadensersatz:

Ein praxisortientiertes Musterschreiben um Ihren Anspruch bei der
Fluggesellschaft geltend zu machen, Musterklage bei Verspätung von mehr
als 3 Stunden eines Fluges, den die Airline verschuldet hat, eine
Musterklage bei Ausfall eines Fluges, den die Airline verschuldet sowie
das betreffende anonymisierte Urteil Az: 9 C 552/10
Dieses Paket können Sie jederzeit gesondert bestellen - Sie zahlen
lediglich 19,99 € inkl. MwSt. Jetzt bestellen!

  >> Rechtsberatung

Bei AnwaltOnline können Sie sich direkt von unseren Autoren (zugel.
Rechtsanwälte) beraten lassen. Kompetent, schnell, unkompliziert und zum
Fixpreis!

  >> Mediation - Die Alternative zum Gerichtsverfahren

Mit einer Mediation bieten wir Ihnen ein schnelles, kostengünstiges
Verfahren zur Vermeidung teurer, langwieriger und oft Jahre andauernder
Prozesse. Lassen Sie sich ein Pauschalangebot von unseren in der
Mediation versierten Anwälten machen.

  >> Hotelcheck - Für Mängel und Haftungsfragen

Schwierigkeiten mit dem Hotel enstehen schneller als man denkt! Die
häufigsten Unfälle oder auch Erkrankungen in Hotelanlagen passieren
aufgrund von Nichteinhaltung gültiger Rechtsvorschriften. Mängel müssen
nicht immer als landestypisch hingenommen werden. Verzichten Sie nicht
auf Ihr Recht und machen Sie bei Schwierigkeiten unseren Haftungscheck
bzw. Mängelcheck.

  >> AnwaltOnline professionell - Die flexible Rechtsabteilung für Ihr
Unternehmen.

Schon ab 89,00 € zzgl. MwSt. monatlich erhalten Sie Ihre eigene
Rechtsabteilung. Somit ist eine Rechtsabteilung nun endlich für nahezu
jedes Unternehmen realisierbar.

  >> Kostenlose Newsletter von AnwaltOnline

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter. Wir bieten monatliche
Newsletter zu den Bereichen:

Arbeitsrecht - Mietrecht - Familienrecht -  Reiserecht
Betreuungsrecht - Verkehrsrecht

Jetzt bestellen: https://www.anwaltonline.com/newsletter/abonnieren

************************************************************************

*4* Kontakt / Abonnieren / Kündigen / Adressänderung

  >> Kontakt

  >> Kündigen / Abonnieren / Emailänderung

Um das Abonnement zu kündigen, zu abonnieren oder Ihre Email-Adresse zu
ändern, besuchen Sie https://www.anwaltonline.com/newsletter/abonnieren

  >> Urteilsübersicht zum selberkonfigurieren

  >> AnwaltOnline RSS-Feeds

  Alle Inhalte: https://www.AnwaltOnline.com/rss/rss.xml
  Arbeitsrecht: https://www.AnwaltOnline.net/rss/arbeitsrecht.xml
  Betreuungsrecht: https://www.AnwaltOnline.net/rss/betreuungsrecht.xml
  Familienrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/familienrecht.xml
  Mietrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/mietrecht.xml
  Recht bei Online Auktionen: https://www.anwaltonline.com/rss/ebay-recht.xml
  Reiserecht: https://www.AnwaltOnline.org/rss/reiserecht.xml
  Verkehrsecht: https://www.AnwaltOnline.org/rss/verkehrsrecht.xml

************************************************************************

*5* (P) (C) 2014
AnwaltOnline GbR
Inh. A. Theurer & M. Winter
Immanuelkirchstraße 5
10405 Berlin
Fax: 
0,14 EUR/Min. aus dem deutschen Festnetz; ggf. abw. Mobilfunktarif

Dieser Newsletter darf nur vollständig und mit vorheriger Genehmigung
von AnwaltOnline veröffentlicht werden. Die private, nicht-kommerzielle
Weiterleitung ist ausdrücklich gestattet. Verwendete Markennamen sind
Eigentum des jeweiligen Markeninhabers. Haftung für Richtigkeit,
Vollständigkeit und Aktualität wird nicht übernommen. Urteile gelten nur
für den vorliegenden Einzelfall. Sie sollten nicht ohne rechtliche
Beratung auf den eigenen Fall übertragen werden.

************************************************************************
Diese Publikation ist ein Service von https://www.AnwaltOnline.com

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.892 Beratungsanfragen

Bin wirklich sehr zufrieden und vor allen wurde mir sehr schnell weitergeholfen.daumen hoch.

Verifizierter Mandant

Diese Kanzlei muss und kann ich nur bestens empfehlen. Die Kompetenz und konkreten Aussagen helfen einem wirklich weiter. Dazu die freundliche Bet ...

Horst Janas, Großefehn