Reiserecht

Die neusten Informationen für Sie zusammengefasst

Aktuelle Themen

Flugzeugkollision auf dem Weg zur Startbahn - Ausgleichszahlungsanspruch bei Annullierung?

 Urteile

Im vorliegenden Fall war es zur Annullierung des Flugs gekommen, weil das Flugzeug auf dem Weg zur Fahrbahn - unverschuldet - mit einem Flugzeug einer anderen Airline zusammenstieß. In einem solchen Fall liegt nach Ansicht des Gerichts kein außergewöhnlicher...

Abbruch der Taxifahrt und der Verstoß gegen die Beförderungspflicht

 Urteile

Beenden die Fahrgäste die Fahrt durch Ausstieg aus dem Taxi vor dem Erreichen des Fahrziels aufgrund des unangenehmen Verhaltens des Taxifahrers, so liegt eine Verletzung der Beförderungspflicht aus §§ 22 PBefG, 13 BOKraft vor.

Ausschluss der Änderung der Buchungsdaten nach Fristablauf unwirksam

 Urteile

Sieht ein Reisevermittler in seinen AGB vor, dass der Kunde nach Zusendung einer Bestätigung der Buchungsanfrage die darin enthaltenen Daten zu prüfen hat und seine Änderungswünsche hinsichtlich der Buchung innerhalb einer konkreten...

Wilder Streik ist kein außergewöhnlichen Umstand!

 Urteile

Ein „wilder Streik“ des Flugpersonals, der auf die überraschende Ankündigung einer Umstrukturierung folgt, stellt keinen „außergewöhnlichen Umstand“ dar, der es der Fluggesellschaft erlaubt, sich von ihrer...

Unzureichende Ausweisdokumente vereiteln Urlaubsreise - haftet das Reisebüro?

 Urteile

Reisende, die mit bald ablaufenden oder nur vorläufigen Personalausweisen nach Ägypten fliegen wollen, haben keinen Schadensersatzanspruch, wenn sie weder eine unterlassene noch eine falsche Beratung beweisen können.Das Amtsgericht München...

Check-in-Schalter - wer zu spät kommt ...

 Tipps

Kommt ein Reisender zu spät am Check-in-Schalter an, so ist damit zu rechnen, daß die Airline den Reisenden von der Beförderung ausschließt. Pünktliches Ankommen ist Pflicht - dies bedeutet i.a. spätestens 45 Minuten vor...

Irreführende Hinweise auf begrenze Verfügbarkeit von Hotelzimmern

 Urteile

Es ist unzulässig, im Internet bei Übernachtungsangeboten mit einer begrenzte Verfügbarkeit von Zimmern zu werben ("nur noch 4 Zimmer verfügbar!" und / oder "nur noch ein Zimmer verfügbar!"), wenn tatsächlich weitere Hotelzimmer...

Ausgleichsanspruch eines Fluggastes wegen Flugverspätung und Code-Sharing

 Urteile

Die Fluggastrechteverordnung gilt ausweislich ihres Art. 3 V 1 nur für das „ausführende Luftfahrtunternehmen“. Nach Art. 2 b) FluggastrechteVO ist ausführendes Luftfahrtunternehmen ein Luftfahrtunternehmen, das im Rahmen eines...

Schadensersatz wegen einer vereitelten Kreuzfahrt

 Urteile

Der Reiseveranstalter ist dem Reisenden gegenüber zum Schadensersatz wegen Nichterfüllung verpflichtet, wenn die versprochene Reiseleistung (hier: Kreuzfahrt) nicht erbracht und das vom Gesetz vermutete Verschulden nicht widerlegt wurde. Zum...

Wir lösen Ihr Rechtsproblem!

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine anwaltliche Beratung.
Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht.

* Pflichtfeld

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt: aus 83.076 Beratungsanfragen

Ich kann die Anwaltonline nur weiterempfehlen!

Sylwia Schuhmann, Schwebheim

Vielen Dank für Ihre Beratung. Ich habe das im Namen meier Mutter gemacht weil Sie sich große Gedanken macht. Jetzt konnte ich Ihr Schreiben vorle ...

Michael Drummer, Hormersdorf

Urlaub - die schönsten Wochen des Jahres! Damit kein Albtraum daraus wird, sollten Sie wissen, welche Rechte Ihnen zustehen, wenn Sie eine Urlaubsreise buchen. Anwaltonline stellt das Reiserecht in Frage und Antwort vor. Sie finden alle einschlägigen Vorschriften und Gesetze, Musterformulare und umfangreiche Rechtsprechung insbesondere zu Reisemängeln, Reiseveranstaltern, Flügen u.v.m.. Daneben besteht die Möglichkeit der individuellen Beratung durch einen Rechtsanwalt.

Denn bei Rechtsfragen gilt AnwaltOnline - Problem gelöst.

AnwaltOnline - Reiserecht wird empfohlen von BIZZ, Radio1, Wirtschaftswoche, DIE ZEIT und vielen mehr