Kündigung wegen Verhinderung von Modernisierungsarbeiten muss konkretisiert werden

Mietrecht

Will ein Vermieter eine Kündigung wegen Verhinderung von Modernisierungsarbeiten, zu deren Duldung der Mieter verpflichtet ist, aussprechen, so muss der Vermieter konkret darlegen, welche Maßnahmen im einzelnen zu dulden sind. Pauschale Angaben genügen nicht. Das vertragswidrige Verhalten des Mieters ist ausreichend zu beschreiben und grundsätzlich nach Zeitpunkt, Anlass und Umständen zu bezeichnen.

LG Berlin, 26.02.2010 - Az: 63 S 236/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von stern.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 120.919 Beratungsanfragen

Die Beratung ist wirklich sensationell für diesen Preis. Eine Bewertung "Problem vollständig gelöst" habe ich bewusst vermieden da die Problematik ...

Egon Franzmann, München

Frau Patrizia Klein hat WIEDERHOLT unser Problem zu unserer Zufriedenheit gelöst. Wir sind BEGEISTERT. Dankeschön für die VERSTÄNDLICHEN Erklärung ...

Verifizierter Mandant