§ 305c Überraschende und mehrdeutige Klauseln

Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts ()

(1) Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die nach den Umständen, insbesondere nach dem äußeren Erscheinungsbild des Vertrags, so ungewöhnlich sind, dass der Vertragspartner des Verwenders mit ihnen nicht zu rechnen braucht, werden nicht Vertragsbestandteil.

(2) Zweifel bei der Auslegung Allgemeiner Geschäftsbedingungen gehen zu Lasten des Verwenders.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 97.751 Beratungsanfragen

Trotz anfänglicher Skepsis über eine Rechtsberatung im Onlineportal wurde ich hier in vollem Umfang eines besseren belehrt.
Die Anfrage war ...

Peter Rompf, Burscheid

Herzlichen Dank für die schnelle und ausgezeichnete Beratung. Wir werden bei Bedarf gerne wieder auf Sie zukommen. K.D.

Verifzierter Mandant