Rhein-Sieg-Kreis: Positive Bilanz beim Sozialwohnungsbau (26. Oktober 2001)

Mietrecht

Landrat Frithjof Kühn: "Entspannung auf Wohnungsmarkt im Kreis".

Rhein-Sieg-Kreis (mk) – In einem Schreiben an den Vorsitzenden des Mieterbundes Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e. V., Wolfgang Hermann, zog Landrat Frithjof Kühn kürzlich eine positive Bilanz der erfolgreichen Aktivitäten des Rhein-Sieg-Kreises im Bereich des sozialen Mietwohnungsbaus in den letzten zehn Jahren. So sei durch die gemeinsamen Anstrengungen des Rhein-Sieg-Kreises und seiner Städte und Gemeinden mit den hiesigen Investoren und Wohnungsbaugesellschaften mittlerweile ein ausreichendes Angebot an Wohnungen im unteren Preissegment entstanden, das die Nachfrage im Kreis abdecke und teilweise sogar darüber hinaus gehe. Insgesamt könne man von einer erfolgreichen Arbeit in den letzten 10 Jahren sprechen, weil in dieser Zeit ein tragfähiges Fundament für einen auch zukünftig funktionierenden Wohnungsmarkt geschaffen worden sei.

Zugleich wies der Landrat auf die Chancen hin, die sich aus dem Anfang diesen Jahres gestarteten Modellversuch des Landes Nordrhein-Westfalen für den öffentlich geförderten Sozialmietwohnungsbau in der Region ergeben. Im Rahmen dieses Modellversuches steht nun ein "Global-Budget" zur Verfügung, mit dem nicht mehr pauschal, wie bislang, sondern gezielt gefördert werden kann.

"Mit dem Global-Budget steht uns ein vorzügliches Instrument zur Verfügung, mit dem flexibel und gezielt der Wohnungsmarkt in der Region Bonn/Rhein-Sieg funktionsfähig gehalten werden kann", so Landrat Frithjof Kühn. Insbesondere eröffnete der Modellversuch die Chance einer besseren und bedarfsgemäßen regionalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des sozialen Wohnungsbaus. So könne das ausreichende Angebot an Wohnungen dieser Kategorie im Rhein-Sieg-Kreis erhalten werden, was die bislang zu beobachtende Entspannung in diesem Marktsegment dauerhaft stabilisiere.

Als weiteren Schwerpunkt der Maßnahmen des Kreises auf dem Gebiet der sozialen Wohnungsbauförderung benannte Landrat Kühn neben dem Wohnungsneubau die Sicherung des vorhandenen Bestandes an Sozialmietwohnungen. So sollen nach dem Willen des Landrates künftig die Modernisierung, die Begründung von Belegungsrechten sowie der Erwerb bereits vorhandenen Wohnraums verstärkt gefördert werden, wozu das Global-Budget ebenfalls gute Möglichkeiten biete.

Quelle: Pressemitteilung des Rhein-Sieg-Kreises

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Radio PSR

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.452 Beratungsanfragen

Sehr schnelle und zielgerichtete Reaktion, absolut problemlose Abwicklung und vor allen Dingen alles sehr verständlich! Am mesiten begeistert hat ...

Verifzierter Rechtssuchender

Vielen Dank fuer die schnelle, sachliche und wegweisende Beratung

Verifzierter Rechtssuchender