Wohngeld ab 2002 - Ratschläge und Hinweise

Mietrecht

Mit der zum 1. Januar 2001 in Kraft getretenen gesamtdeutschen Wohngeldreform wurden veränderte Miethöchstbeträge sowie höhere Einkommensgrenzen festgelegt. Mit Wirkung vom 1. Januar 2002 traten dann beim Wohngeldgesetz erneut Änderungen in Kraft. Seit diesem Zeitpunkt gilt zudem die veränderte Wohngeldverordnung mit einer aktualisierten Mietenstufenzuordnung. Für alte und neue Bundesländer gelten ab 1. Januar 2002 die gleichen Rechtsvorschriften. Eine Ausnahme besteht lediglich hinsichtlich eines befristeten Härteausgleichs für die neuen Länder.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Radio PSR

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 102.185 Beratungsanfragen

Ich bedanke mich.

Adalbert Allhoff-Cramer, Heidelberg

5 Monate nach Ihrer Beratung und dem Einreichen der Unterlagen bei dem Familiengericht in Berlin habe ich endlich für meine Mutter einen Beschluss ...

Verifizierter Mandant