Büroleerstände in Frankfurt zu befürchten

Mietrecht

Erholung des Immobilienmarktes stark von der Konjunktur in den USA abhängig

Der Frankfurter Büromarkt muß in den kommenden Jahren Leerstände und damit auch sinkende Mieten befürchten. Die Deutsche Bank Research hat eine Studie vorgelegt, die zu diesem Ergebnis kommt. Als Grund für diese Entwicklung wird in erster Linie der Abschwung  der Weltwirtschaf genannt. Zudem werden in naher Zukunft mehrere neue Hochhäuser fertiggestellt werden.

Zu befürchten steht, daß sich der Leerstand von Büroflächen in Frankfurt bis zum Jahre 2003 mehr als verdreifachen und damit einen Wert von auf acht Prozent erreichen. Die damit einhergehende Senkung der Mietpreise wird im selben Zeitraum dazu führen, daß die Spitzenmieten auf 35 Euro (68,50 DM) pro Quadratmeter zurückgehen. Derzeit werden Spitzenmieten von knapp 50 Euro erzielt. Es wird prognostiziert, daß die Auslastung des Büroraums und die Mieten nach 2003 wieder deutlich ansteigen. Hierbei ist zu berücksichtigen, daß die Erholung des Immobilienmarktes stark von der Konjunktur in den USA abhänge.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Die Welt online

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.668 Beratungsanfragen

Die Beratung erfolgte extrem schnell und ausführlich, keine reine Auflistung von Zahlen und Fakten, sondern persönliche Ansprache! Rückfragen wurd ...

Petra Plewa, Bottrop

Ich bin sehr erfreut über die blitzschnelle Bearbeitung meines Anliegens und die detaillierten Ausführungen dazu. Dieses Portal ist sehr zu empfeh ...

Verifzierter Rechtssuchender