Justizreform: Die Schlichtung soll gestärkt werden

Mietrecht

Das Bundesjustizministerium hat im Dezember 1999 einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Zivilprozesses vorgelegt. Mit dem geplanten Gesetz ist eine grundlegende Umgestaltetung des Zivilprozesses beabsichtigt. Weitreichende Bedeutung wird das Gesetz auch für das Mietrecht haben. Bislang sind alle Mietrechtsstreitigkeiten erstinstanzlich unabhängig vom Streitwert den Amtsgerichten zugeordnet. Unterhalb des Berufungsstreitwertes besteht keine Möglichkeit, ein amtsgerichtliches Urteil in der nächsten Instanz überprüfen zu lassen. Ein Korrektiv war bislang lediglich der Rechtsentscheid der Oberlandesgerichte in Mietsachen. Diese Situation soll nunmehr geändert werden.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom SWR / ARD Buffet

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 110.468 Beratungsanfragen

RA war sehr gut. Wenn ich nicht rundum zufrieden war, lag das ausschließlich an meiner mangelhaften Sachverhaltsschuilderung.

Erhard Pfundt, Mönchengladbach

es ist gut, dass Sie die betreffenden Paragr. nennen, auf die man sich berufen kann. ich konnte aufgrund Ihrer Hilfe ein entspr. Schreiben an den ...

Verifizierter Mandant