Vorsicht mit Strafanzeigen

Familienrecht

Wenn eine unterhaltsberechtigte Ehefrau ihren geschiedenen Ehemann wege einer strafbaren Handlung anzeigt, kann diese Veralten zur Verwirkung des Unterhalts auch dann führen, wenn die Strafanzeige begründet ist, es aber um ein Delikt geht, das den ehelichen Bereich und die Ehefrau selbst nicht berührt. In solchen Fällen verlangt es die auch nach der Scheidung fortwirkende eheliche Loyalität, sich nicht zum Denunzianten zu Machen.

OLG Zweibrücken, 07.12.1999 - Az: 5 UF 36/99

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.997 Beratungsanfragen

Vielen lieben Dank für die kopetente und prompte Bearbeitung meines Anliegens.
Ich hoffe das Ihre Antwort auch bei der Gegenpartei Gehör un ...

Warren, Frankfurt am Main

Die Möglichkeit, sich hier anwaltlich beraten zu lassen, kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen. Ich habe sehr schnell Antworten auf meine Frag ...

Verifizierter Mandant