Unterhalt und Auskunftanspruch - Wie oft kann sie verlangt werden?

Familienrecht

Die Auskunft kann im Abstand von zwei Jahren verlangt werden. Diese Frist muss nicht eingehalten werden, wenn der Auskunftsberechtigte glaubhaft machen kann, dass der zu Auskunft Verpflichtete nach der zuletzt erteilten Auskunft wesentlich höhere Einkünfte oder weiteres Vermögen erworben hat (§ 1605 Abs. 2 BGB).

Letzte Aktualisierung: 27.06.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.825 Beratungsanfragen

Ich werde Sie wärmstens weiterempfehlen!

Julian Marschner, München

Die Beantwortung war prima wenn ich nicht soweit Entfernt wohne, würde ich die ganze Erbangelegenheit Ihr Übertragen. Schade

Peter Engel, Heubach