Betreuungskosten - Ausgleich der Mehrbelastung

Familienrecht

Bei der Berechnung des Unterhaltsanspruchs kann der betreuende Elternteil zunächst sein unterhaltsrelevantes  Einkommen um diejenigen Betreuungskosten kürzen, die ihm tatsächlich - etwa durch Betreuungspersonen - entstehen. Auch wenn keine konkreten Betreuungskosten nachgewiesen oder notfalls geschätzt werden können, stehen Rechtsprechung und Literatur auf dem Standpunkt, dass die Mehrbelastung, die für den betreuenden und gleichzeitig Barunterhalt leistenden Elternteil besteht, ausgeglichen werden muss.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Letzte Aktualisierung: 29.06.2018

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.299 Beratungsanfragen

es war eine verzwickte geschichte,aber die beratung war doch gut.

Verifizierter Mandant

ich war begeistert über die prompte, kompetente Beratung :-)

Schlegel, Nürnberg