Welchen Namen erhalte ich, wenn ich (zum ersten Mal) heirate?

Familienrecht

Gem. § 1355 Abs. 1 BGB sollen die Ehegatten bei der Heirat den Geburtsnamen des Mannes oder den der Frau zum gemeinsamen Familiennamen (Ehenamen) bestimmen. Sie müssen dies aber nicht tun. Wenn keine Namensbestimmung erfolgt, behält jeder Ehegatte weiterhin seinen Geburtsnamen. Einigen sich die Ehegatten aber auf einen gemeinsamen Namen, so kann der Ehegatte, dessen Geburtsname nicht Ehename wird, dem Standesbeamten gegenüber erklären, dass er dem künftigen Ehenamen seinen Geburtsnamen voranstellen oder anfügen will.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von DIE ZEIT

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.648 Beratungsanfragen

Sie haben sich viel Mühe gegeben, hatten von sich aus Nachfragen, dies zeigt, daß Sie die Sache ernst genommen haben.

Verifizierter Mandant

Ich denke, Anfragen wie meine dürfte es öfter geben. So wäre ein Musterschreiben an den Schuldner als Anlage zur Beratung sehr hilfreich.

Verifizierter Mandant