§ 29 Leistungsverbot bis zum Abschluss des Verfahrens

Versorgungsausgleichsgesetz (VersAusglG)

Bis zum wirksamen Abschluss eines Verfahrens über den Versorgungsausgleich ist der Versorgungsträger verpflichtet, Zahlungen an die ausgleichspflichtige Person zu unterlassen, die sich auf die Höhe des Ausgleichswerts auswirken können.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 97.931 Beratungsanfragen

Die ganze Sache ist optimal für den Nachfragenden angelegt;geringer Zeitaufwand für mich und angemessene Kosaten bei schneller und guter Bearbeitu ...

Verifzierter Mandant

Sie haben sich viel Mühe gegeben, hatten von sich aus Nachfragen, dies zeigt, daß Sie die Sache ernst genommen haben.

Verifzierter Mandant