§ 22 Anspruch auf Ausgleich von Kapitalzahlungen

Versorgungsausgleichsgesetz (VersAusglG)

Erhält die ausgleichspflichtige Person Kapitalzahlungen aus einem noch nicht ausgeglichenen Anrecht, so kann die ausgleichsberechtigte Person von ihr die Zahlung des Ausgleichswerts verlangen. Im Übrigen sind die §§ 20 und 21 entsprechend anzuwenden.

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 116.146 Beratungsanfragen

Die Beratung erfolgte extrem schnell und ausführlich, keine reine Auflistung von Zahlen und Fakten, sondern persönliche Ansprache! Rückfragen wurd ...

Petra Plewa, Bottrop

Ich kann "AnwaltOnline" absolut weiterempfehlen. Die ausführliche Beratung bezüglich meines Problems wurde innerhalb eines halben tages erledigt, ...

Thilo Friedrich, Hasselroth-Neuenhasslau