Botschaften informieren über Voraussetzungen für einen Ehegattennachzug

Familienrecht

Die Visastellen der deutschen Auslandsvertretungen geben Merkblätter für die Öffentlichkeit heraus, in denen über die Voraussetzungen für einen Ehegattennachzug nach Deutschland informiert wird. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (16/7259) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (16/6856). Die Liberalen hatten darauf hingewiesen, jüngste Gesetzesänderungen schrieben vor, dass Ehegatten nur noch dann in die Bundesrepublik nachziehen dürften, wenn sie sich zumindest auf einfache Art in der deutschen Sprache verständlich machen könnten. Laut Bundesregierung würden üblicherweise diese Merkblätter auf den Internetseiten der Auslandsvertretungen bereitgestellt. Darüber verwendeten die Auslandsvertretungen für Erstinformationen der Öffentlichkeit auch das von Bundesamt für Migration und Flüchtlinge herausgegebene Informations-Faltblatt in der Sprache des Gastlandes. Erste Erfahrungen zeigten, dass sich die Nachfrage nach Deutschkursen des Goethe-Instituts für Anfänger in der Hauptherkunftsstaaten erhöht habe.

Quelle: PM Bundestag

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 110.573 Beratungsanfragen

Frau Patrizia Klein, hat uns in unserer Fragestellung, komplette, einfühlsame, souveräne, Erklärungen gegeben. Kurz und Verständlich. Ein wunderba ...

Christa - Andreas Bachmann, Ribnitz-Damgarten

Vielen Dank für Ihr Portal!

Verifizierter Mandant