Wenn die Ware nicht ankommt ...

eBay-Recht

Im vorliegenden Fall wurde eine gebrauchte Rolex ersteigert. Der Käufer leistete Vorauskasse und erhielt eine Lieferung, von der er jedoch behauptete, die im Wertpaket enthaltene Holzbox sei leer gewesen. Da er die Ware nicht erhalten habe, verlangte der Käufer sein Geld zurück. Zwar hätte der Verkäufer seine vertraglichen Verpflichtungen durch Übergabe der Uhr an einen verläßlichen Versender erfüllt, wenn auf dem Versandwege ein Verlust oder eine Beschädigung eingetreten wäre. Vorliegend hatte jedoch nicht der Verkäufer, sondern der nach Angaben des Verkäufers eigentliche Eigentümer, für den er die Uhr angeboten habe, die Uhr versendet. Hier war nicht auszuschließen, daß der Versand nicht ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Daher traf den Versteigerer das Verlustrisiko und der Kaufpreis war zu erstatten.

LG Berlin, 01.10.2003 - Az: 18 O 117/03

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.190 Beratungsanfragen

In meinem Fall brauchte ich eine schnelle Beratung und sie kam auch. Mir blieb Zeit mich vorzubereiten und weitere Schritte einzuleiten.

Verifizierter Mandant

Die Beratung war schnell und gut und hat verhindert, weiteres unnötiges Geld und vor allem Zeit in den Vorgang zu stecken der zwar berechtigt war ...

Verifizierter Mandant