Kapuzenhemd mit Grafik und der Verstoß gegen das Urheberrecht

eBay-Recht

Im vorliegenden Fall war ein Kapuzenhemd bei eBay verkauft worden, das mit einem unautorisierten Aufdruck einer Grafik eines namhaften Künstlers versehen war. Dies ist ein Urheberrechtsverstoß und rechtfertigt eine entsprechende anwaltliche Abmahnung.

Streit herrschte über die Höhe der Abmahngebühr. Das Amtsgericht sah gemäß § 97a Abs. 2 UrhG nur einen Anspruch der Gegenseite über 100 Euro, die Gegenseite forderte indes 859,80 Euro inkl. MwSt.. Der BGH kassierte das Urteil jedoch wieder, weil die fragliche Abmahnung vor Inkrafttreten dieser Vorschrift erfolgt war. Da bis zum Inkrafttreten keine Ermäßigung der Abmahngebühren vorgesehen war und verwies die Sache - auch die Kostenentscheidung - zurück. Es bleibt also zu klären, ob die Abmahnkosten in der geltend gemachten Höhe gerechtfertigt waren. Der Anspruch auf Erstattung von Abmahnkosten besteht hier nämlich (nur) in der Höhe, in der der Abmahnende die entstandenen Kosten den Umständen nach für erforderlich halten durfte.

BGH, 28.09.2011 - Az: I ZR 145/10

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 109.792 Beratungsanfragen

Ich werde Sie weiterempfehlen

Verifizierter Mandant

Mit Ihren Ausführungen komme ich ein gutes Stück weiterin der Sache

Heinrich Brustkern, Bonn