Zwangsweise zum Zahnarzt?

Betreuungsrecht

Ein zahnärztlich-chirurgischer Eingriff der unter Intubationsnarkose durchgeführt wird, um lebensbedrohliche Folgen eines Kiefernabzesses abzuwehren, bedarf regelmäßig keiner vormundschaftsgerichtlichen Genehmigung nach § 1904 BGB.

OLG Hamm, 03.02.2003 - Az: 15 W 457/02

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 121.011 Beratungsanfragen

Vielen Dank für die Beratung, welche meine Einschätzung der Rechtslage (als Laie) bestätigte. Nun bin ich unbesorgt und weiss, wer die Mietforderu ...

Verifizierter Mandant

Großartige erste Hilfe! Ich bin sehr froh, daß ich getraut habe. Jetzt fühle ich mich besser! Danke

Thomas Völk, Finsing