Zwangsweise zum Zahnarzt?

Betreuungsrecht

Ein zahnärztlich-chirurgischer Eingriff der unter Intubationsnarkose durchgeführt wird, um lebensbedrohliche Folgen eines Kiefernabzesses abzuwehren, bedarf regelmäßig keiner vormundschaftsgerichtlichen Genehmigung nach § 1904 BGB.

OLG Hamm, 03.02.2003 - Az: 15 W 457/02

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von 3Sat

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 109.787 Beratungsanfragen

Die Bewertung der Rechtslage war klar und eindeutig.

Jens Grabner, Forchheim

schnelle und ausführliche Antworten. Bin voll und ganz zufrieden. Werde Sie bestimmt wieder kontaktieren und auch weiterempfehlen. Bei Terminsache ...

Verifizierter Mandant