Reform des Betreuungsrechts - Entwicklung

Betreuungsrecht

Die neuen Regelungen sind in der Folgezeit, vor allem was die Honorierung der Berufsbetreuer und der Betreuungsvereine angeht, vielfach gerichtlich überprüft und im wesentlichen - auch durch das BVerfG - bestätigt worden. Dabei wurde es insbesondere für legitim gehalten, dass sich das Berufsbild des Berufsbetreuers durch die Einschränkung der Verdienstmöglichkeiten durch feste Honorarsätze und die damit verbundenen Schwierigkeiten der Existenzsicherung durch diesen Beruf stärker in Richtung auf eine nur nebenberuflich ausgeübte Tätigkeit entwickeln kann.

Die mit der Reform verbundenen Erwartungen haben sich, wie die Statistiken der letzten Jahre zeigen, nicht erfüllt.

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder registrieren

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 100.185 Beratungsanfragen

Bei der mir vorliegenden Einschätzung fehlt mir der Bezug zu entsprechenden §§ bsp.weise des Mietrechts.

Verifzierter Mandant

vielen Dank, kann man nur weiterempfehlen

Verifzierter Mandant