§ 2 Vormundschaftsgericht, Entscheidungen

Betreuungsgesetz (BtG)

Das Vormundschaftsgericht hat über die Aufhebung oder Verlängerung von Betreuungen und Einwilligungsvorbehalten nach § 1 zu entscheiden

1. wenn die Vormundschaft oder Pflegschaft bei In-Kraft-Treten dieses Gesetzes schon seit mindestens zehn Jahren ununterbrochen bestanden hat, spätestens fünf Jahre nach diesem Zeitpunkt,

2. im Übrigen spätestens zehn Jahre nach In-Kraft-Treten dieses Gesetzes

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Monatsschrift für Deutsches Recht

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 110.224 Beratungsanfragen

Jederzeit gerne wieder. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Verifizierter Mandant

vielen Dank, bin nun um einiges zufriedener,hier habt meine offenen Fragen gut beantwortet.

Verifizierter Mandant