AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren

AnwaltOnline - Problem gelöst.

WEG-Jahresabrechnung Prüfung - ab € 39,95 incl. MwSt.

Jedes Jahr, wenn die WEG-Jahresabrechnung ins Haus flattert, fangen die Probleme für Vermieter an. Sind alle Posten korrekt ermittelt? Ist der Beschluss wirksam gefaßt worden? Fehler kosten bares Geld - insbesondere wenn auf dieser Basis eine Nebenkostenabrechnung für Mieter erstellt werden soll! Hier ist zu bedenken, dassei inhaltlichen Fehlern der Nebenkostenabrechnung eine Korrektur des Fehlers zu Lasten des Mieters nach Ablauf der Abrechnungsfrist gemäß § 556 Abs. 3 Satz 3 BGB i.d.R. ausgeschlossen ist!

Eine Prüfung der WEG-Jahresabrechnung sollte deshalb zeitnah erfolgen.

Sie wählen Sie den Prüfungsumfang!

Formale Prüfung - € 39,95 incl. MwSt.
Intensiv-Prüfung - € 99,95 incl. MwSt.
Was erhalten Sie?
Zusatzleistungen:
  • Prüfung des Beschluss der Eigentümerversammlung auf formale Richtigkeit
  • Prüfung der WEG-Jahresabrechnung auf formale Richtigkeit
  • Individuelle Stellungnahme
  • Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 5 Stunden nach Gebühreneingang
  • Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Ihre Daten und Sachverhalt werden nicht veröffentlicht!
  • Prüfung der einzelnen Abrechnungsposten auf Zulässigkeit/Umlagefähigkeit
  • Prüfung ob WEG-Jahresabrechnung gem. Teilungserklärung erfolgt ist
  • Prüfung der einzelnen Abrechnungsposten auf rechnerische Korrektheit
  • Konkrete Fragen zur Abrechnung sind i.d.R. im Preis enthalten
  • Rückfragen - egal wie viele - einbegriffen, solange sich der Sachverhalt nicht ändert oder erweitert
  • Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 8 Stunden nach Gebühreneingang

  • Wir akzeptieren: Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal

    Rechtsschutzversichert? Dann müssen Sie sich um nichts kümmern - wir klären die Kostenübernahme mit Ihrer Versicherung für Sie (Abrechnung nach RVG)!

    Fragen zur WEG-Jahresabrechnung

    Unterlagen: 
    Wir benötigen von Ihnen die Abrechnung des Verwalters; sofern bereitsvorhanden den Beschluss der Eigentümerversammlung über die Abrechnung; die Teilungserklärung der Eigentümergemeinschaft. Sie können die Unterlagen auch per Email, Fax oder Post zusenden. Details hierzu erhalten Sie per Email.
    Prüfungsvariante: 

    Ihre Anschrift
    Anrede: 
    Vorname: 
    (Firmen-) Name: 
    Straße, Hausnummer: 
    PLZ, Ort: 
    Ich bin rechtschutzversichert
    Ich möchte eine schriftliche Rechnung erhalten (3,00 Euro inkl. MwSt.)
    Ich habe die AGB und Leistungsbeschreibung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
    Ihre Email: 


    Dieses Angebot gilt nur für WEG-Jahresabrechnungen für Wohnraum und nicht für fremdsprachige Verträge oder Abrechnungen, Vertragsmuster, gewerbliche oder nicht nach bundesdeutschem Recht geschlossene Verträge. In derartigen Fällen erhalten Sie ggf. ein individuelles Angebot. Im Falle eines besonders aufwendingen Vertrags oder bei besonders vielen klärungsbedürftigen Punkten  behalten wir uns das Recht vor, Ihnen ein individuelles Angebot zu machen.

    AnwaltOnline wird empfohlen von

    MDR - Monatsschrift für Deutsches Recht
    FinanztestDIE ZEIT
    Business VogueZDF (heute und heute.de)
    mdr Jumpstern.de
    mdr RatgeberWDR - polis
    SWR / ARD BuffetBerliner Zeitung
    Anwalt - Das MagazinPCJobs
    WDR "Mittwochs live"Computerwoche
    Bild.deRadio PSR
    Radio1Wirtschaftswoche
    ComputerBildBild am Sonntag
    Die Welt onlineWDR2 Mittagsmagazin
    3Sat: Recht brisantKabel1 - K1 Journal
    u.v.m.

    Bewertungen unserer Mandanten

    Durchschnitt: 3,79 von 4 Sternen


    Ich bin sehr zufrieden. Meine Fragen wurden vollständig beantwortet. Sehr zu empfehlen!
    Anonymer Nutzer


    Sehr ausführlich beantwortet.Rückfragen wurden auch sehr schnell und ausführlich beantwortet.Vielen Dank nochmal.
    Ringo Jakulat, Dahlen


    Überhaupt nichts zu mäkeln, im Gegenteil!!
    Anonymer Nutzer


    Hervorragend beantwortet. Viele Dank!
    Anonymer Nutzer


    Sehr schnelle , kompetente und erfolgreiche Beratung. Problem rasch gelöst. 1A :)
    Christian Serge Bilong, Karlsruhe
    RSS-Feed zum Mietrecht  | Nach Oben