Dienstfahrzeug falsch betankt - wer haftet?

Arbeitsrecht

Im vorliegenden Fall hatte sich ein Polizeibeamter vor dem Betanken seines Dienstfahrzeuges nicht vergewissert, welcher Kraftstoff zu verwenden ist. In der Folge wurde das Fahrzeug mit Diesel betankt, obwohl es sich um ein Benzinfahrzeug handelte. Der Beamte haftet daher seinem Dienstherrn für den entstandenen Schaden.

VG Koblenz, 22.07.2008 - Az: 6 K 255/08.KO

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr Jump

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 105.076 Beratungsanfragen

In Anbetracht meines Sonderfalles bei der Beratung, ist die Geschwindigkeit für mich kein Problem gewesen. Hauptsache, die Qualität ist gut. Also: ...

Verifizierter Mandant

Dank für die schnelle Antwort. Zwar gibt es im Detail für die Mieterin noch belastende Sachverhalte, was aber an der gesamten Situation wenig ände ...

Verifizierter Mandant