"künftig wegfallend (kw)" - Befristungsgrund?

Arbeitsrecht

Die Kennzeichnung einer Stelle eines öffentlichen Arbeitgebers als "künftig wegfallend (kw)" ist alleine noch kein ausreichender sachlicher Befristungsgrund. Dem Vermerk kann keine Entscheidung des Arbeitgebers entnommen werden,

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Computerwoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.532 Beratungsanfragen

Vielen Dank für Ihr Portal!

Verifizierter Mandant

Die Antwort war sehr individuell, sehr menschlich, hat mir gut gefallen.

Verifizierter Mandant