Zoff im Kindergarten - Kündigung

Arbeitsrecht

Die Entlassung der Leiterin eines Kindergartens kann bei unüberwindbaren Meinungsverschiedenheiten im Kollegium gerechtfertigt sein. Vorliegend hatte die Kirchengemeinde alles in ihrer Macht stehende getan, um ein gedeihliches Miteinander zwischen den Beteiligten zu erreichen. Weder eine so genannte Supervision noch ein Schlichtungsverfahren bei der Kirchenleitung hätten aber Erfolg gezeigt, so dass die Kündigung als letztes Mittel erfolgte. Eine andere Möglichkeit, die Konfliktsituation zu lösen, bestand für die Kirchengemeinde nicht.

LAG Hessen, 08.12.2009 - Az: 1 Sa 394/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.808 Beratungsanfragen

Super Sache Ihr Online-Beratungsangebot - Vielen Dank !

Verifizierter Mandant

ompetent, umfassend, eine echte Alternative zur realen Kanzlei, weil sehr schnell !

Hans-Jürgen Lankau, Hess.-Lichtenau