Wer gegen den Standeskodex verstößt, fliegt!

Arbeitsrecht

Im vorliegenden Fall war dem Gebietsleiter einer Pharma-Firma fristlos gekündigt worden, weil dieser gegen den Standeskodex des Arbeitgebers verstoßen hatte, nach dem Geschenke oder andere Zuwendungen an Ärzte verboten sind. Dennoch hatte der Arbeitnehmer als Begleitprogramm einer Fortbildung eine Dampferfahrt auf dem Rhein und ein Feuerwerk für fünf

Ärzte organisieren lassen und die Frauen der Teilnehmer in einem Hotel untergebracht. Da der Standeskodex bekannt war, bedurfte es auch keiner vorherigen Abmahnung.

LAG Hessen, 25.01.2010 - Az: 17 Sa 21/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 115.116 Beratungsanfragen

Sehr hilfreiche und detaillierte Antwort

Verifizierter Mandant

Meine Anfrage wurde SEHR schnell bearbeitet. Der Kontakt war sehr nett und kompetent. Vielen Dank Sehr zu empfehlen :)

Gerhard Fleck-Schulz, Lichtenfels