Betriebliches Rauchverbot ist zu beachten!

Arbeitsrecht

Grundsätzlich kann bei einem Verstoß gegen ein betriebliches Rauchverbot eine fristlose Kündigung gerechtfertigt sein. Spricht der Arbeitgeber eine solche Kündigung aus, so ist er aber darlegungs- und beweispflichtig. Kann er nicht zweifelsfrei belegen, dass der Arbeitnehmer auf dem Betriebsgelände geraucht hat, so ist die Kündigung nicht rechtmäßig ergangen.

LAG Rheinland-Pfalz, 27.08.2009 - Az: 11 Sa 207/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild.de

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.893 Beratungsanfragen

Sehr gute und ausführliche Beratung. Sehr gut die Möglichkeit auch nachträglich noch Fragen zu stellen um Unklarheiten zu klären. Sehr zu empfehlen!

Josef Pscherer, Weiden

Ich fühlte mich juristisch kompetent beraten. Auch auf meine Rückfragen und Anmerkungen wurde schnell und vollständig eingegangen. Mein Anliegen w ...

Axel Bettin, Hattingen