Firmengelder müssen ordentlich behandelt werden!

Arbeitsrecht

Einem Restaurantleiter obliegt u.a. auch die Pflicht, Firmengelder ordnungsgemäß zu behandeln. Dies ist nicht der Fall, wenn Tageseinnahmen nicht zeitnah zur Bank gebracht werden und die Gelder nicht ausreichend vor dem Zugriff Dritter geschützt und aufbewahrt werden. Wird der Schlüssel zum Innentresor im Außentresor deponiert, so liegt ein grob vertragswidriges Verhalten vor, da die im Innentresor befindlichen Geldkassetten mit den Tageseinnahmen einer ganz erheblichen Diebstahlsgefahr aussetzt werden. Dies zerstört die zur Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses notwendige Vertrauensgrundlage irreparabel und rechtfertigt eine außerordentliche Kündigung.

LAG Rheinland-Pfalz, 15.09.2009 - Az: 3 Sa 287/09

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 121.321 Beratungsanfragen

Treffsicher, klar, schnell, höflich. Auch einer Bitte um nähere Erläuterungen wurde gerne nachgekommen. Ich bin sehr zufrieden.

Verifizierter Mandant

danke für Ihre Beratung. Habe endlich die Antwort die ich brauche

Verifizierter Mandant