Fristlose Kündigung für Pfleger mit langen Fingern

Arbeitsrecht

Sowohl Eigentumsdelikte zum Nachteil des Arbeitgebers als auch zum Nachteil einer Person, um deren Interessen sich der Arbeitgeber im Rahmen des von ihm betriebenen Unternehmens zu kümmern hat, rechtfertigen eine fristlose Kündigung, wenn dadurch das Vertrauensverhältnis zwischen den Arbeitsvertragsparteien zerstört wird. Daher ist die fristlose Kündigung einer langjährig beschäftigten Pflegehilfskraft eines Seniorenwohnheims gerechtfertigt, wenn diese das Fernsehgerät eines Heimbewohners zunächst entwendet und am nächsten Tag wieder zurückgebracht hat.

LAG Hamm, 13.03.2009 - Az: 13 TaBV 94/08

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.567 Beratungsanfragen

Sehr schnell und sehr kompetent. Auch Rückfragen wurden ausführlich beantwortet.Besten Dank

Sven Müller, Kornwestheim

Empfehlenswerte jur. Online - Dienstleistung. Vielen Dank!

Verifizierter Mandant