Verhaltensbedingte Kündigung bei vorgetäuschter Arbeitsunfähigkeit

Arbeitsrecht

Bleibt ein Arbeitnehmer unter Vorlage eines Attests der Arbeit fern und bezieht Lohnfortzahlung, obwohl die Krankheit lediglich vorgetäuscht ist, so kann dies ein verhaltensbedingter Kündigungsgrund sein.

BAG, 23.06.2009 - Az: 2 AZR 532/08

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.893 Beratungsanfragen

Top-Beratung! Vielen Dank!

Rhea Marstaller, München

Danke für die Hilfe. Werde erst mal so vorgehen.

Verifizierter Mandant