Kündigung nach Geldentnahme aus der Kaffeekasse

Arbeitsrecht

Auch dann, wenn der Betroffene das Geld zurückzahlen wollte und sich in einer finanziellen Notlage befand, rechtfertigt ein Griff in die Kaffeekasse die Kündigung. Es ist unerheblich, ob die Tat möglicherweise nicht strafbar war.

LAG Rheinland-Pfalz, 25.01.2008 - Az: 9 Sa 662/07

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Die Welt online

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 115.978 Beratungsanfragen

Ich werde Sie weiterempfehlen - vielen Dank!!

Verifizierter Mandant

Ich bin in zwei Fällen bisher kompetent beraten worden, einmal Familien- und einmal Verkehrsrecht. Die Bearbeitungzeit war so kurz, wie es nur mög ...

Verifizierter Mandant