Irrtümliche Zahlung des Arbeitgebers angenommen - Kündigung?

Arbeitsrecht

Es stellt einen schwerwiegenden Verstoß gegen die arbeitsvertragliche Rücksichtnamepflicht des Arbeitnehmers dar, wenn dieser eine rechtsgrundlose, arbeitgeberseitige Zahlung entgegennimmt bzw. nicht anzeigt. Somit kann dieses Verhalten eine

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Berliner Zeitung

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.649 Beratungsanfragen

Die Anwort war für mich eindeutig und verständlich geschrieben

Verifizierter Mandant

Ich danke Ihnen für die sehr korrekte und prompte Auskunft!

Verifizierter Mandant