Befristung unwirksam – rechtzeitig handeln!

Arbeitsrecht

Besteht kein sachlicher Grund für die Befristung eines Arbeitsverhältnisses, so besteht das Arbeitsverhältnis unbefristet fort. Diese Rechte sind jedoch binnen drei Wochen nach Ablauf des befristeten Vertrags geltend zu machen, indem gegen die Befristung geklagt wird. Nach Ablauf der Frist besteht kein Recht auf Fortführung des Arbeitsverhältnisses.

LAG Rheinland-Pfalz - Az: 2 Sa 522/04

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.158 Beratungsanfragen

Ich möchte mich nochmal sehr herzlich bei Herrn Rechtsanwalt Theurer für die ausführliche Information bedanken. Ich werde Sie auf jeden Fall weite ...

Ursula Ezzine

Auch wenn man sich online selbst über vieles jedoch nicht alles informieren kann, ist es ein beruhigendes Gefühl die Bestätigung und zusätzliches ...

Marietta Thomas, Schifferstadt