40-minütige Fahrtstrecke ist hinzunehmen

Arbeitsrecht

Wird ein Arbeitnehmer mittels Änderungskündigung aufgefordert, eine längere Fahrzeit (vorliegend: 40 Minuten) hinzunehmen, so ist dies tragbar, da die Zumutbarkeitsgrenze von 90 Minuten für eine einfache Fahrt nicht überschritten wird.

ArbG Frankfurt/Main, 19.11.2007 - Az: 1 Ca 5428/07

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Business Vogue

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.989 Beratungsanfragen

Ich bedanke mich.

Adalbert Allhoff-Cramer, Heidelberg

ich wurde in einer Angelegenheit gegen die Behörde wegen Antrag auf UVsch von Herrn RA Theurer betreut: Sehr kompetent, zügig, einfühlsam, meine F ...

Claudia Weigelt, Stolberg