Ermittlungen können bei Kündigung wegen Straftat abgewartet werden

Arbeitsrecht

Ein Arbeitgeber kann die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen einen Arbeitnehmer abwarten, bevor eine fristlose Kündigung wegen einer Straftat ausgesprochen wird. Dies gilt auch dann, wenn hierdurch gesetzliche Fristen überschritten werden. Wartet ein Arbeitgeber das Ergebnis der Ermittlungsbehörde ab, so beginnt die zwei Wochen Frist erst mit diesem Zeitpunkt.

LAG Hessen, 03.11.2006 - Az: 3 Sa 287/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von PCJobs

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.248 Beratungsanfragen

Eine hervorragende beratung- für den fragenden eine nützliche rechtsdarlegung-womit der fragende nun handeln kann und bedankt sich auf diesem wege.

Verifizierter Mandant

ompetent, umfassend, eine echte Alternative zur realen Kanzlei, weil sehr schnell !

Hans-Jürgen Lankau, Hess.-Lichtenau