Kündigung gerechtfertigt, wenn höher qualifizierte Arbeitnehmer die Arbeit machen können

Arbeitsrecht

Besteht aufgrund des unternehmerischen Konzepts nur noch ein geringerer Bedarf an Arbeitskräften in einer Abteilung, in der Arbeitnehmer mit unterschiedlichen Qualifikationen dieselbe Tätigkeit ausüben, so ist die Kündigung von geringer qualifizierten Mitarbeitern nicht wegen fehlerhafter Sozialauswahl unwirksam. Es besteht in diesem Fall keine Vergleichbarkeit des Betroffenen mit den höher qualifizierten Mitarbeitern, die dieselbe Tätigkeit ausüben. Diese müssen daher auch nicht bei der Sozialauswahl berücksichtigt werden.

LAG Baden-Württemberg, 22.05.2006 - Az: 15 Sa 144/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Radio PSR

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.248 Beratungsanfragen

Ich möchte mich nochmal sehr herzlich bei Herrn Rechtsanwalt Theurer für die ausführliche Information bedanken. Ich werde Sie auf jeden Fall weite ...

Ursula Ezzine

Die Beratung war schnell und gut, auch wenn das Ergebnis nicht so war wie erwartet verhinderte es unnötige weitere Bemühungen. Der Service war au ...

Verifizierter Mandant