Nicht den Essensdienst gespielt – Kündigung?

Arbeitsrecht

Es berechtigt nicht zur fristlosen Kündigung, wenn ein Arbeitnehmer sich weigert, für die Kollegen Essen zu holen. Dies gehört nicht zu den Aufgaben eines Arbeitnehmers, auch nicht zu denen eines Hilfsarbeiters. Daher darf dies vom Arbeitgeber auch nicht im Rahmen des Direktionsrechtes angeordnet werden.

Weigert sich der Arbeitnehmer, das Essen zu holen, so liegt keine Arbeitsverweigerung vor.

LAG Rheinland-Pfalz - Az: 10 Sa 33/04

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von radioeins

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.886 Beratungsanfragen

gerne wieder.. vielen dank mfg

u-loehr

Wir waren mit der Beratung zum Vertragsrecht von Herrn Rechtsanwalt Voß sehr zufrieden, diese hat uns ein Stück weiter gebracht. Leider kann er un ...

Familie Franke