Fristlose Kündigung: Fristen gelten auch für Arbeitgeber!

Arbeitsrecht

Hat der Arbeitgeber es versäumt, innerhalb der gesetzlichen Frist von 2 Wochen nach Bekanntwerden von Vorwürfen, die eine fristlose Kündigung rechtfertigen (hier: Bestechlichkeit eines städtischen Angestellten) zu kündigen, so ist die Kündigung unwirksam.

Gegen das Urteil wurde Revision beim Bundesarbeitsgericht eingelegt.

LAG Hessen - Az: 3 Sa 1078/03

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.586 Beratungsanfragen

vielen Dank, bin nun um einiges zufriedener,hier habt meine offenen Fragen gut beantwortet.

Verifizierter Mandant

Ich denke, Anfragen wie meine dürfte es öfter geben. So wäre ein Musterschreiben an den Schuldner als Anlage zur Beratung sehr hilfreich.

Verifizierter Mandant