Fristlose Kündigung: Fristen gelten auch für Arbeitgeber!

Arbeitsrecht

Hat der Arbeitgeber es versäumt, innerhalb der gesetzlichen Frist von 2 Wochen nach Bekanntwerden von Vorwürfen, die eine fristlose Kündigung rechtfertigen (hier: Bestechlichkeit eines städtischen Angestellten) zu kündigen, so ist die Kündigung unwirksam.

Gegen das Urteil wurde Revision beim Bundesarbeitsgericht eingelegt.

LAG Hessen - Az: 3 Sa 1078/03

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 123.567 Beratungsanfragen

Sehr empfehlenswert. Die Beratung online sparrt Zeit, Geld und Nerven.

Sylwia Schuhmann, Koblenz

Ob mein Problem vollständig gelöst ist, kann ich zu zur Zeit noch nicht beantworten, bin aber sehr zuversichtlich. Insgesamt betrachtet hätte ich ...

Heinrich Mybach, Köln