Arbeit verweigert - Kündigung?

Arbeitsrecht

Eine grundsätzliche Voraussetzung von Arbeitsverweigerung als Kündigungsgrund ist, dass die Arbeitsverweigerung auch nach einer Abmahnung fortgesetzt wurde. Nur weil eine Maßnahme als Abmahnung bezeichnet wird, liegt eine Abmahnung

Um den ganzen Artikel lesen zu können müssen Sie sich oder kostenlos und unverbindlich registrieren.

Sie haben keinen Zugang und wollen trotzdem weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt - testen Sie uns kostenlos und unverbindlich

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom mdr

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.907 Beratungsanfragen

sehr dezidierte Beantwortung

Verifizierter Mandant

EINFACH ALLES BESTENS

Lothar Stoppel, Elsterheide