Firmenumzug und Kündigungsschutz

Arbeitsrecht

Ein Unternehmensumzug berührt grundsätzlich nicht den Kündigungsschutz der Arbeitnehmer.

Im vorliegenden Fall zog eine Steuerkanzlei zwischen zwei Städten um. Die Vorgesetzen waren der Meinung, daß das Arbeitsverhältnis ab Umzug neu beginnen sollte. Die Kündigung wurde mit der noch nicht abgelaufenen Probezeit innerhalb der ersten sechs Monate begründet.

Bei dem Umzug handelte es sich jedoch um einen Betriebsübergang. Der Bestand des Arbeitsverhältnisses sei somit nicht berührt worden. Die Arbeitnehmerin hatte sich darauf berufen, daß Leitungsstrukturen nach dem Umzug weiterhin Bestand hatten und das Gros des alten Mandantenstammes vom neuen Sitz aus betreut wurde.

ArbG Frankfurt/Main - Az: 4 Ca 9018/01

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom SWR / ARD Buffet

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.464 Beratungsanfragen

Danke schnelle und gute Beratung

Wolfgang Gläßer, Dresden

Danke für die Beratung

Verifizierter Mandant