Nach sechs Wochen Krankheit ist Schluß

Arbeitsrecht

Es besteht keine Verpflichtung des Arbeitgebers, einem kranken Arbeitnehmer über die gesetzlich vorgeschriebenen sechs Wochen hinaus Lohn zu zahlen. Auch der Umstand, daß ein Arbeitnehmer aufgrund verschiedener Erkrankungen länger als sechs Wochen arbeitsunfähig ist, ändert hieran nichts, da sich die Entgeltfortzahlungspflicht nicht verlängert, wenn während einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit eine andere Erkrankung hinzutritt.

LAG Rheinland-Pfalz, 08.12.2006 - Az: 3 Sa 585/06

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von DIE ZEIT

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 114.364 Beratungsanfragen

Auch wenn man sich online selbst über vieles jedoch nicht alles informieren kann, ist es ein beruhigendes Gefühl die Bestätigung und zusätzliches ...

Marietta Thomas, Schifferstadt

Ich bin mit der Beratung sehr zufrieden und habe Sie bereit weiter empfohlen.

Verifizierter Mandant