Neue Krankheit muß vom Arbeitnehmer bewiesen werden

Arbeitsrecht

Ein Entgeltfortzahlungsanspruch kann bei erneuter Arbeitsunfähigkeit nur dann verlangt werden, wenn es sich nicht um eine Fortsetzungserkrankung handelt. Bestreitet der Arbeitgeber das Vorliegen einer neuen Erkrankung, so ist der Arbeitnehmer in der Beweis- und Darlegungspflicht von Tatsachen, die den Schluß einer neuen Krankheit zulassen. Ärzte sind hierzu vom Arbeitnehmer von ihrer Schweigepflicht zu befreien.

LAG Hamm, 18.01.2006 - Az: 18 Sa 1418/05

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 104.977 Beratungsanfragen

Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Mietauseinandersetzungen. Sollte ich wieder einmal mit einem Rechtsproblem konfrontiert sein, werde ...

Verifizierter Mandant

für eine Erstberatung sehr informativ und hilfreich. Danke

Verifizierter Mandant