Zuschuss zum Krankengeld?

Arbeitsrecht

Betriebliche Ansprüche auf Zuschuss zum Krankengeld sollen entstehende wirtschaftliche Nachteile des Arbeitnehmers nach Ablauf des Zeitraums der Entgeltfortzahlung mindern.

Daher ist das Krankengeld von freiwillig versicherten Arbeitnehmern nicht ohne Weiteres bis zur Nettoarbeitsvergütung aufzustocken. Der Eigenbeitrag des Arbeitnehmers zur freiwilligen Kranken- und Pflegeversicherung ist abzusetzen, wenn der Tarifvertrag nicht in eindeutiger Art und Weise Günstigeres für den Arbeitnehmer regelt. Ein "Nettobetrag der gezahlten regelmäßigen Vergütung" ist daher nicht mit dem Nettoarbeitsentgelt gleichzusetzen.

BAG - Az: 5 AZR 186/02

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Anwalt - Das Magazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 105.212 Beratungsanfragen

Die Antwort unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes erfolgte sehr schnell und für Laien verständlich. Auch eine Nachfrage wurde züg ...

Verifizierter Mandant

Anfrage um 20:45 Uhr zur direkten Bearbeitung mit Kopie Überweisungsbestätigung gesendet Antwort am Folgetag um 13:20 Uhr Auf Rückfrage per Mail i ...

T. Wirth, Siegburg