Zuschuss zum Krankengeld?

Arbeitsrecht

Betriebliche Ansprüche auf Zuschuss zum Krankengeld sollen entstehende wirtschaftliche Nachteile des Arbeitnehmers nach Ablauf des Zeitraums der Entgeltfortzahlung mindern.

Daher ist das Krankengeld von freiwillig versicherten Arbeitnehmern nicht ohne Weiteres bis zur Nettoarbeitsvergütung aufzustocken. Der Eigenbeitrag des Arbeitnehmers zur freiwilligen Kranken- und Pflegeversicherung ist abzusetzen, wenn der Tarifvertrag nicht in eindeutiger Art und Weise Günstigeres für den Arbeitnehmer regelt. Ein "Nettobetrag der gezahlten regelmäßigen Vergütung" ist daher nicht mit dem Nettoarbeitsentgelt gleichzusetzen.

BAG - Az: 5 AZR 186/02

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom Ratgeber WDR - polis

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 121.393 Beratungsanfragen

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beratung.

Verifizierter Mandant

Ich bin in zwei Fällen bisher kompetent beraten worden, einmal Familien- und einmal Verkehrsrecht. Die Bearbeitungzeit war so kurz, wie es nur mög ...

Verifizierter Mandant