[AnwaltOnline - Arbeitsrecht Juli 2016]

Arbeitsrecht

[AnwaltOnline - Arbeitsrecht Juli 2016]

************************************************************************
* AnwaltOnline - Arbeitsrecht                                Juli 2016 *
* von https://www.AnwaltOnline.net/arbeitsrecht/                        *
* ISSN: 1619-7135                                                      *
************************************************************************

Dieses Abonnement ist für Sie völlig  k o s t e n f r e i.
Wie Sie kündigen können, steht am Ende dieser email.

************************************************************************

In dieser Ausgabe:

*1* Interessante Urteile

*2* Das Thema des Monats

*3* Mehr von AnwaltOnline

*4* Kontakt / Abonnieren / Kündigen / Adressänderung

*5* Impressum und Haftungsausschluss

************************************************************************

*1* Interessante Urteile

  >> Frauen an die Macht!! - Diskriminierung?

Das Arbeitsgericht Köln hat entschieden, dass eine Stellenanzeige mit
der Überschrift "Frauen an die Macht!!" im konkreten Fall keinen
Entschädigungsanspruch eines abgelehnten männlichen Bewerbers begründet.

Der Arbeitgeber, ein Autohaus mit ausschließlich männlichen Verkäufern,
[...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/arbeitsrecht/urteile/1509/frauen-an-die-macht-diskriminierung

>> Widerspruch bei aufeinanderfolgenden Betriebsübergängen

1. "Neuer Inhaber" iSv. § 613a Abs. 6 Satz 2 BGB ist stets derjenige,
der beim letzten Betriebsübergang den Betrieb erworben hat. "Bisheriger
Arbeitgeber" iSv. § 613a Abs. 6 Satz 2 BGB kann nur derjenige sein, der
bis zum letzten Betriebsübergang, also vor dem neuen Inhaber den Betrieb
innehatte. [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/arbeitsrecht/urteile/1337/widerspruch-bei-aufeinanderfolgenden-betriebsuebergaengen

>> Mitbestimmung des Betriebsrats im Arbeitsschutz

Der Betriebsrat hat kein Mitbestimmungsrecht bei der Teilnahmepflicht
des Betriebsarztes und der Fachkraft für Arbeitssicherheit an den
gesetzlich vorgesehenen Mindestsitzungen des Arbeitsschutzausschusses. [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/arbeitsrecht/urteile/1226/mitbestimmung-des-betriebsrats-im-arbeitsschutz

>> Verbot der Altersdiskriminierung

Das allgemeine unionsrechtliche Verbot der Altersdiskriminierung
(Richtlinie 2000/78/EG) steht einer Regelung entgegen, nach der ein
Arbeitnehmer - unabhängig davon, ob er sich dafür entscheidet, auf dem
Arbeitsmarkt zu verbleiben oder in Rente zu gehen - keine
Entlassungsabfindung erhält, wenn er einen Anspruch [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/arbeitsrecht/urteile/1510/verbot-der-altersdiskriminierung

>> Weitere Urteile der letzten 30 Tage

Persönliche Haftung organschaftlicher Vertreter für Wertguthaben
Umdeutung unwirksamer Betriebsvereinbarung in Gesamtzusage
Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz - fristlose Kündigung
Vertragsbefristung nach dem WissZeitVG
Rückkehrzusage und Annahmeverzug
Umkleidezeit ist Arbeitszeit!
Schadensersatz nach Abbruch eines Stellenbesetzungsverfahrens?
Diskriminierung wegen einer Schwerbehinderung bei unterlassener
Durchführung des Präventionsverfahrens?
Stundenlohn von 3,40 € als Hungerlohn sittenwidrig
Entschädigungsklage einer Bewerberin mit Kopftuch als Lehrerin
Arbeitszeitkonto für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH
Zusatzversorgung der Angestellten und Arbeiter im öffentlichen Dienst -
Startgutschriftenregelung bei der Rente
Handwerksinnungen dürfen keine Mitgliedschaft ohne Tarifbindung einführen
Wahrung einer tariflichen Ausschlussfrist durch Klageerhebung
Zuschuss zum Transferkurzarbeitergeld
Sperre beim Arbeitslosengeld nach befristeter Beschäftigung?

Diese Urteile finden Sie hier:
https://www.AnwaltOnline.net/arbeitsrecht/urteile/index.html

************************************************************************

Arbeitsvertragsprüfung für € 84,95 incl. MwSt.!

Sie haben einen neuen Arbeitsvertrag erhalten oder erstellt? Nicht jede
Klausel ist zwangsläufig zulässig. So kommt einem so manche
Lohnvereinbarung nicht nur zu niedrig vor - sie kann auch sittenwidrig
sein. Auch Regeln über die Arbeitszeit oder den Urlaub sind immer wieder
so formuliert, dass sie letztendlich unwirksam sind.

Lassen Sie den Vertrag detailliert prüfen und finden Sie die Fallstricke
und ungültigen Klauseln. Schließlich ist es besser und vor allem
billiger, vorab Rechtssicherheit zu haben. So lassen sich später
gerichtliche Streitigkeiten vermeiden.

https://www.anwaltonline.com/beratung/arbeitsvertragspruefung

************************************************************************

*2* Das Thema des Monats

  >> Betriebsferien oder Werksferien

Zwar sind mittlerweile die meisten Unternehmen das ganze Jahr über
tätig, dennoch gibt es in einzelnen Branchen Betriebsferien. Als
Betriebsferien wird eine arbeitgeberseitig festgelegte gemeinsam
anzutretende Urlaubszeit bezeichnet, die entweder für den gesamten
Betrieb oder aber einen Teil davon gilt. Während dieser Zeit ist dann
entweder der ganze oder ein Teil des Betriebs geschlossen. Für die
Arbeitnehmer stellt sich hier immer wieder die Frage, ob bei
Betriebsferien wirklich alle ihren Urlaub gleichzeitig nehmen müssen.

Normalerweise ist das ja eigentlich nicht der Fall - der Arbeitgeber
kann Urlaub nicht einfach nach beliebigen Ermessen erteilen, sondern
muss sich eigentlich auch nach den Urlaubswünschen der Arbeitnehmer
richten. Nur wenn die Voraussetzungen des § 7 Abs. 1 BUrlG vorliegen,
kann gegen entgegen der Wünsche des Arbeitnehmers Urlaub festgelegt
werden (so AG Düsseldorf, 20.6.2002 - Az: 11 Sa 378/02).

Der Arbeitgeber darf aber für alle oder die meisten Arbeitnehmer des
Betriebs (oder für Teile des Betriebs) Betriebsferien anordnen, wenn die
Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats beachtet werden (§ 87 I Nr. 5
Betriebsverfassungsgesetz) oder überwiegende betriebliche Belange [...]

Weiterlesen: https://www.anwaltonline.com/arbeitsrecht/tipps/106/betriebsferien-oder-werksferien

************************************************************************

Prüfung Ihres Arbeitszeugnisses - € 59,95 incl. MwSt.

Sie haben ein Arbeitszeugnis und möchten dieses auf seinen wahren Inhalt
prüfen lassen? Die Zeugnissprache bietet schließlich viele Fettnäppchen,
in die zum Teil nur aus Unwissenheit getreten wird. Nicht jede
wohlwollende Formulierung wird tatsächlich auch vorteilhaft von
Personalern bewertet.

Vermeiden bzw. finden Sie ungewollte oder ungerechtfertigte Bewertungen.
Mit einer entsprechenden Nachbesserung kann im Extremfall eine teure
Klage auf Berichtigung des Zeugnisses vermieden werden.

Verschaffen Sie sich Rechtssicherheit und prüfen Sie Ihr Arbeitszeugnis
auf Herz und Nieren.

https://www.anwaltonline.com/beratung/arbeitszeugnischeck

************************************************************************

*3* Mehr von AnwaltOnline

  >> Rechtsberatung

Bei AnwaltOnline können Sie sich direkt von unseren Autoren (zugel.
Rechtsanwälte) beraten lassen. Kompetent, schnell, unkompliziert und
zum Fixpreis!

  >> Premium Telefonberatung

Ihre Vorteile: Fixe Kosten, vorbereiteter Anwalt, unbeschränkte
Gesprächsdauer, Rückruf vom Anwalt zum vereinbartem Termin

  >> Arbeitszeugnis-Check

Die Partneranwälte von AnwaltOnline prüfen und 'übersetzen' Ihr
Arbeitszeugnis für Sie - zum günstigen Pauschalpreis i.H.v. EUR 59,95
incl. MwSt.
Spezielle Fragen können Sie uns gesondert mitteilen - die Antworten
hierauf sind im Preis enthalten.

  >> Arbeitsvertrag-Check

Unsere Partneranwälte prüfen Ihren Arbeitsvertrag für Sie - zum
günstigen Pauschalpreis i.H.v. EUR 84,95 incl. MWSt.
Ihr Anwalt prüft jeden einzelnen Paragrafen und sendet Ihnen eine
ausführliche und individuelle Stellungnahme sowie konkrete Empfehlungen
zu allen problematischen Abschnitten zu. Spezielle Fragen hinsichtlich
des Arbeitsvertrages können Sie uns gesondert mitteilen - die Antworten
hierauf sind im Preis enthalten.

  >> Kündigungscheck

Sie haben eine Kündigung von Ihrem Arbeitgeber erhalten? Lassen Sie sich
über Ihre konkreten Möglichkeiten und Chancen beraten. Sie haben nur 3
Wochen ab Zugang der Kündigung Zeit! Innerhalb dieser Frist muss
zwingend Klage eingereicht werden, ansonsten ist ein eventueller
Anspruch von vornherein ausgeschlossen.

Bei uns erhalten Sie einen Kündigungscheck zum günstigen Pauschalpreis
von nur € 79,95 incl. MwSt. - persönliches Telefongespräch inklusive.

  >> Mediation - Die Alternative zum Gerichtsverfahren

Mit einer Mediation bieten wir Ihnen ein schnelles, kostengünstiges
Verfahren zur Vermeidung teurer, langwieriger und oft Jahre andauernder
Prozesse. Lassen Sie sich ein Pauschalangebot von unseren in der
Mediation versierten Anwälten machen.

  >> AnwaltOnline professionell - Die flexible Rechtsabteilung für Ihr
Unternehmen

Schon ab 89,00 € zzgl. MwSt. monatlich erhalten Sie Ihre eigene
Rechtsabteilung. Somit ist eine Rechtsabteilung nun endlich für nahezu
jedes Unternehmen realisierbar.

  >> Kostenlose Newsletter von AnwaltOnline

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter. Wir bieten monatliche
Newsletter zu den Bereichen:

Arbeitsrecht - Mietrecht - Familienrecht -  Reiserecht
Betreuungsrecht - Verkehrsrecht

Jetzt bestellen: https://www.anwaltonline.com/newsletter/abonnieren

************************************************************************

*4* Kontakt / Abonnieren / Kündigen / Adressänderung

  >> Kontakt

  >> Kündigen / Abonnieren / Emailänderung

Um das Abonnement zu kündigen, zu abonnieren oder Ihre Email-Adresse zu
ändern, besuchen Sie https://www.anwaltonline.com/newsletter/abonnieren

  >> Urteilsübersicht zum selberkonfigurieren

  >> AnwaltOnline RSS-Feed

  >> AnwaltOnline RSS-Feeds

  Alle Inhalte: https://www.AnwaltOnline.com/rss/rss.xml
Arbeitsrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/arbeitsrecht.xml
Betreuungsrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/betreuungsrecht.xml
Familienrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/familienrecht.xml
Mietrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/mietrecht.xml
Recht bei Online Auktionen: https://www.anwaltonline.com/rss/ebay-recht.xml
Reiserecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/reiserecht.xml
Verkehrsrecht: https://www.AnwaltOnline.com/rss/verkehrsrecht.xml

************************************************************************

*5* (P) (C) 2016
AnwaltOnline GbR
Inh. A. Theurer & M. Winter
Immanuelkirchstraße 5
10405 Berlin
Fax: 

Dieser Newsletter darf nur vollständig und mit vorheriger Genehmigung
von AnwaltOnline veröffentlicht werden. Die private, nicht-kommerzielle
Weiterleitung ist ausdrücklich gestattet. Verwendete Markennamen sind
Eigentum des jeweiligen Markeninhabers. Haftung für Richtigkeit,
Vollständigkeit und Aktualität wird nicht übernommen. Urteile gelten nur
für den vorliegenden Einzelfall. Sie sollten nicht ohne rechtliche
Beratung auf den eigenen Fall übertragen werden.

************************************************************************
Diese Publikation ist ein Service von https://www.AnwaltOnline.com

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 131.226 Beratungsanfragen

rundherum bestens.

Verifizierter Mandant

Besser kann es nicht laufen. Immer nach kürzester Zeit eine Antwort erhalten.
Nur zu empfehlen.

Karl-Heinz Stiller, Korschenbroich