Statistisches Bundesamt: Nur jahreszeitlich bedingter Anstieg der Erwerbstätigkeit im März 2003

Arbeitsrecht

Mit Beginn der einsetzenden Frühjahrsbelebung der Wirtschaft kam es in Deutschland im März 2003 zu einem saisonal bedingten Anstieg der Erwerbstätigkeit im Vormonatsvergleich.
Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hatten im März 2003 rund 38,0 Mill. Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland, 119 000 Personen oder 0,3% mehr als im Februar 2003. Die Zunahme fiel allerdings schwächer aus als in den Jahren zuvor (März gegenüber Februar 2002: + 152 000 Personen; März gegenüber Februar 2001: + 175 000 Personen).
Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der jahreszeitlich bedingten Schwankungen, waren im März 2003 in Deutschland 47 000 Personen weniger erwerbstätig als einen Monat zuvor. Der saisonbereinigte Rückgang der Erwerbstätigkeit im Vormonatsvergleich hat sich damit gegenüber Februar 2003 nur unwesentlich verändert (Februar gegenüber Januar 2003: - 50 000 Personen).
Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat setzte sich der Rückgang der Erwerbstätigkeit im März 2003 mit - 516 000 Personen weiter fort und lag, wie bereits im Februar diesen Jahres, um 1,3 % unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis.
Diese Angaben und die Monatszahlen über die Erwerbstätigen mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept) können im Internet direkt abgerufen werden unter http://www.destatis.de/indicators/d/arb310ad.htm.

Nach dem derzeitigen Rechenstand ergeben sich für die letzten 13 Monate folgende Ergebnisse:
 

           Erwerbstätige mit Arbeitsort in Deutschland
                          Originalwerte
 

                                          Veränderung gegenüber
       Jahr /            Personen             dem Vorjahr/
       Monat                                 Vorjahresmonat
                           1 000            1 000           %
 

                        Jahresdurchschnitt
 

1998                      37 616              408          1,1
1999                      38 077              461          1,2
2000                      38 752              675          1,8
2001                      38 917              165          0,4
2002                      38 688            - 229        - 0,6
 

                        Monatsdurchschnitt
 

2002     März             38 495            - 104        - 0,3
         April            38 697            - 121        - 0,3
         Mai              38 752            - 190        - 0,5
         Juni             38 719            - 250        - 0,6
         Juli             38 675            - 240        - 0,6
         August           38 716            - 286        - 0,7
         September        38 898            - 315        - 0,8
         Oktober          38 963            - 325        - 0,8
         November         38 922            - 373        - 0,9
         Dezember         38 743            - 396        - 1,0
 

2003     Januar           37 909            - 445        - 1,2
         Februar          37 860            - 483        - 1,3
         März             37 979            - 516        - 1,3
 

              Saisonbereinigte Werte 1)
 

                                        Veränderung
     Monat             Personen        gegenüber dem
                                          Vormonat
                        1 000              1 000
 

                  Monatsdurchschnitt
 

2002    März            38 835             - 20
        April           38 817             - 18
        Mai             38 766             - 51
        Juni            38 702             - 64
        Juli            38 685             - 17
        August          38 635             - 50
        September       38 591             - 44
        Oktober         38 561             - 30
        November        38 509             - 52
        Dezember        38 470             - 39
 

2003    Januar          38 413             - 57
        Februar         38 363             - 50
        März            38 316             - 47

   1) Census-Verfahren.

Quelle: PM des Statistischen Bundesamtes

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom WDR2 Mittagsmagazin

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 94.379 Beratungsanfragen

5 Monate nach Ihrer Beratung und dem Einreichen der Unterlagen bei dem Familiengericht in Berlin habe ich endlich für meine Mutter einen Beschluss ...

Verifzierter Rechtssuchender

schnelle und ausführliche Antworten. Bin voll und ganz zufrieden. Werde Sie bestimmt wieder kontaktieren und auch weiterempfehlen. Bei Terminsache ...

Verifzierter Rechtssuchender