Oktober 2004: Beschäftigungszuwachs setzt sich fort

Arbeitsrecht

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hat sich der Anstieg der Erwerbstätigkeit im Oktober 2004 im Vorjahresvergleich fortgesetzt. Mit 38,9 Mill. Erwerbstätigen hatten 230 000 mehr Personen (+ 0,6%) ihren Arbeitsort in Deutschland als ein Jahr zuvor. Bereits im September 2004 war die Erwerbstätigkeit um 203 000 Personen oder 0,5% höher als im Vorjahr. Die Entwicklung im Oktober 2004 wurde neben den bereits bekannten arbeitsmarktpolitischen Instrumenten, wie Minijobs und Ich-AGs, auch durch die zusätzlichen Beschäftigungsmöglichkeiten für Bezieher von Arbeitslosenhilfe (Zusatzjobs) begünstigt.

Auch im Vormonatsvergleich kam es im Oktober 2004 gegenüber dem September zu einem Anstieg der Erwerbstätigkeit. Dieser fiel im Jahr 2004 mit einer Zunahme um 153 000 Personen besonders stark aus. Im Oktober 2003 stieg die Erwerbstätigkeit gegenüber September lediglich um 126 000 Personen, im Oktober 2002 um 63 000 Personen.

Entsprechend stieg saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der jahreszeitlich bedingten Schwankungen, die Erwerbstätigenzahl im Oktober 2004 um 28 000 Personen gegenüber dem Vormonat, nach 15 000 Personen im September und 14 000 Personen im August.

Die Angaben zur Erwerbstätigkeit wurden ab Januar 2004 unter Einbeziehung aller jetzt vorliegenden erwerbsstatistischen Quellen neu berechnet. Gegenüber der letzten Veröffentlichung führte die jetzige Berechnung insbesondere ab Berichtsmonat Mai 2004 zu einer Erhöhung der Erwerbstätigenzahlen. In den am 3. Januar 2005 veröffentlichten Jahresergebnissen sind bereits die neuberechneten Monatszahlen berücksichtigt worden.

Die beschriebenen Angaben und die Monatszahlen über die Erwerbstätigen mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept) können im Internet direkt abgerufen werden unter http://www.destatis.de/indicators/d/arb310ad.htm und in Genesis Online (Statistik 13321) unter http://www.destatis.de/genesis .

Quelle: PM Statistisches Bundesamt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom SWR / ARD Buffet

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.742 Beratungsanfragen

Danke für die Hilfe. Werde erst mal so vorgehen.

Verifzierter Rechtssuchender

Ich bin sehr zufrieden- die Beratung war kompetent und sehr schnell. Danke.

Cornelia Gnann, Ravensburg