Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember und Jahr 2014

Arbeitsrecht

Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist von November auf Dezember um 47.000 auf 2.764.000 gestiegen. Eine Zunahme ist im Dezember üblich, der Anstieg fiel aber dieses Jahr geringer aus als in den letzten Jahren. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat deshalb um 27.000 gesunken. Gegenüber dem Vorjahr waren 110.000 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 6,4 Prozent gestiegen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat nach vorläufigen, hochgerechneten Daten im Oktober 2014 saisonbereinigt um 42.000 zugenommen. Nicht saisonbereinigt lag sie im Oktober bei 30,70 Millionen.

Im Jahresdurchschnitt 2014 waren in Deutschland 2.898.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr waren 52.000 Menschen weniger arbeitslos. Im Jahr 2014 wird damit zusammen mit 2012 der niedrigste Stand der Arbeitslosigkeit nach 1991 erreicht. Die Arbeitslosenquote verzeichnete 2014 ein Minus von 0,2 Prozentpunkten und sank auf 6,7 Prozent. Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung haben 2014 weiter zugenommen.

Quelle: PM der Bundesagentur für Arbeit

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von Bild am Sonntag

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.668 Beratungsanfragen

Ich denke, Anfragen wie meine dürfte es öfter geben. So wäre ein Musterschreiben an den Schuldner als Anlage zur Beratung sehr hilfreich.

Verifzierter Rechtssuchender

es war eine verzwickte geschichte,aber die beratung war doch gut.

Verifzierter Rechtssuchender