Januar 2010: 4,9% weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

Arbeitsrecht

In Deutschland waren Ende Januar 2010 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten nach vorläufigen Ergebnissen gut 4,9 Millionen Personen tätig. Das waren nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 251 500 Personen oder 4,9% weniger als im Januar 2009.

Die Zahl der im Januar 2010 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Januar 2009 ebenfalls um 4,9% auf 591 Millionen ab. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es im Januar 2010 lediglich 20 Arbeitstage gab und somit einen weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die Entgelte (Bruttolohn- und Bruttogehaltsumme) verringerten sich gegenüber Januar 2009 um 3,8% auf 16,6 Milliarden Euro.

Betrachtet man die Beschäftigtenzahl in den von der Größe her wichtigsten Wirtschaftszweigen, dann wies im Januar 2010 nur der Bereich Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit + 1,7% eine positive Entwicklung gegenüber Januar 2009 auf. Einen nur geringen Rückgang der Beschäftigten verzeichnete der Bereich Herstellung von chemischen Erzeugnissen (- 1,6%). Einen ähnlichen Beschäftigtenrückgang wie das Verarbeitende Gewerbe insgesamt verzeichneten unter anderem die Wirtschaftszweige Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren (- 4,8%) und Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen mit einem Minus von 5,3%. Noch stärker als im Durchschnitt des Verarbeitenden Gewerbes verringerte sich die Beschäftigtenzahl vor allem in den Bereichen Maschinenbau (- 5,6%), Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (- 6,7%) sowie in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit - 8,8%.

Quelle: PM Statistisches Bundesamt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von der Wirtschaftswoche

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.885 Beratungsanfragen

kompetente, schnelle und effiziente Beratung- vor allem sehr verständlich formuliert- würde ich-sofern nötig- gerne wieder in Anspruch nehmen.

Dörthe Speetzen-Schnatmann, Mülheim a.d. Ruhr

Ausführlich und schnell. Gerne wieder

Roberto Pisu, Ludwigsburg