Arbeitsmarkt profitiert von günstiger Konjunktur

Arbeitsrecht

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage erster Berechnungen für den Monat März 2008 mitteilt, waren in diesem Monat 39,93 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Dies entspricht einer Zunahme um 687 000 Personen (+ 1,8%) gegenüber dem Vorjahresmonat März 2007. Im Vergleich mit dem Vormonat Februar 2008 ist die Zahl der Erwerbstätigen im März 2008 um 143 000 (+ 0,4%) gestiegen.

Der Winter 2007/2008 war mild und der übliche Arbeitsplatzabbau in dieser Jahreszeit entsprechend moderat. Die langjährige Erfahrung lässt nach einem solchen Winter nur eine geringe Arbeitsmarktbelebung im Frühjahr erwarten. In diesem Jahr zeigte sich jedoch im März eine deutliche Zunahme der Erwerbstätigkeit. Träger dieses Aufwärtstrends ist die günstige konjunkturelle Entwicklung der Gesamtwirtschaft. Daneben dürfte auch eine verstärkte Inanspruchnahme von Saison-Kurzarbeitergeld zu dem positiven Verlauf beigetragen haben.

Im März 2008 waren in Deutschland saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausblendung üblicher jahreszeitlich bedingter Schwankungen, 40,23 Millionen Personen erwerbstätig. Dies entspricht einer saisonbereinigten Zunahme um 65 000 (+ 0,2%) gegenüber dem Vormonat Februar.

Über die Erstberechnung der Erwerbstätigen für den Berichtsmonat März 2008 hinaus wurden auch die bisher veröffentlichten monatlichen und vierteljährlichen Ergebnisse zur Erwerbstätigkeit im Rahmen der turnusmäßigen Überarbeitung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen rückwirkend bis Juli 2007 neu berechnet. Dazu wurden alle jetzt vorliegenden erwerbsstatistischen Quellen ausgewertet. Unter anderem wurden die neuesten Erkenntnisse der Bundesagentur für Arbeit zur sozialversicherungspflichtigen und geringfügig entlohnten Beschäftigung in erster Erwerbstätigkeit berücksichtigt. Insgesamt resultierte aus den Neuberechnungen ein Änderungsbedarf von maximal 0,4% der Erwerbstätigenzahlen gegenüber den bisher veröffentlichten Ergebnissen.

Auf Basis der Arbeitskräfteerhebung ermittelte Destatis für März 2008 saisonbereinigt 3,15 Millionen Erwerbslose. Dieser Wert wird nach dem Konzept der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) berechnet und stellt eine vorläufige Schätzung dar. Im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2007 waren 540 000 Personen oder 14,6% weniger erwerbslos. Die EU-weit harmonisierte saisonbereinigte Erwerbslosenquote für Deutschland lag, gemessen als Anteil der Erwerbslosen an den Erwerbspersonen insgesamt, mit 7,3% weit unter dem Ergebnis des Vorjahresmonats von 8,6%.

Quelle: PM Statistisches Bundesamt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen vom ZDF (heute und heute.de)

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenlose Anfrage    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,79 von 5,00) - Bereits 95.666 Beratungsanfragen

Sowohl die schnelle Bearbeitung und die Beratungsqualität verdienen großes Lob.

Verifzierter Rechtssuchender

Mein Anliegen ist sehr schnell bearbeitet worden, ich würde mich wieder an Frau Klein, bzw Anwälteonline wenden und kann diese Dienstleistung weit ...

Verifzierter Rechtssuchender